PANAMA OPEN AIR – Mein Festival Outfit

Vergangenes Wochenende war ich gemeinsam mit 3 Freundinnen auf dem Panama Open Air Festival, direkt an der Rheinaue in Bonn. Wie ich das Festival fand und wo ihr meinen Festival Look nach kaufen könnt verrate ich euch nun!

MÖCHTEGERN COACHELLA – About Panama Open Air

Zugegeben, ich schreibe diesen Blogpost jetzt schon das 3 mal und habe immer wieder überlegt ob bzw. wie ich meine Gedanken in Worte fassen soll, aber von vorne:

Das Panama Open Air hat eigentlich alles, was man sich auf einem guten Festival wünscht: Ein tolles Gelände, schöne Stages, bekannte und unbekannte DJ`S (wenn man die Musik mag, wird man beides mögen) eine Top Lage und ist weder zu groß noch zu klein, zumindest für meinen Geschmack. Allerdings gab es so einige Dinge die mich einfach unglaublich gestört haben, angefangen das es nirgends Schatten gab – bei über 30 Grad ist pralle Sonne wirklich ungünstig und ab einem gewissen Zeitpunkt sah man die Sanitäter nur noch hin und her rennen. Wundert mich nicht, wenn ein Wasser über 4€ kostet…

Abgesehen davon haben mich wirklich viele Leute aufgeregt, die das Panama Open Air wohl mit dem Coachella verwechselt haben: Wirklich billig aussehende Plastik Blumenkränze in Kombination mit langlebigen Trendteilen von Primark, aber Hauptsache neue Schuhe und gaaaaanz viel Make-up, bei wie gesagt über 30 Grad und praller Sonne – WHY?? Habe ich mich bei vielen einfach nur gedacht.

POA 2 BP

Unsere Erinnerungsfotos

AUTHENZITÄT – Das Bloggerunwort des Jahres?

Ja auch ich stelle mich täglich auf Instagram da ABER ich versuche natürlich zu bleiben und authentisch zu sein. Authentisch ist nur leider ein Wort, das auf Instagram immer mehr an Bedeutung verliert, wundert mich nicht, was ich so erlebt habe.

Ganz ehrlich, teilweise war es mir einfach nur peinlich auch als Bloggerin auf diesem Festival zu sein, als sich ein Mädchen nur für ein Foto ein Eis gekauft hat und dessen Verkäuferin bat kurz zur Seite zu gehen, damit sie mit dem Eisstand in einer absurden Pose auf Zehenspitzen posieren könne dachte ich es geht nicht peinlicher. Falsch gedacht: Nachdem ca. 300 Bilder gemacht waren und sich die freundliche Verkäuferin endlich wieder ihrem Stand nähern durfte, schmiss das Mädchen ihr inzwischen halb geschmolzenes Eis weg und ging. So etwas unsympathisches und peinliches habe ich noch nicht erlebet.

Klar, Instagram ist pure Selbstdarstellung, da müssen wir nicht weiter drüber reden,  aber WARUM MACHT MAN SOWAS?

Ein anderes schönes Beispiel: Mitten beim DJ Set von ‚Gestört aber geil‘ ist eine Gruppe Mädchen, natürlich hardcore überschminkt und mit Extensions (Ich meine wer macht das auch nicht bei über 30 Grad auf einem Festival) an uns vorbei gegangen. Naja gehen konnte man das nicht nennen – eher für die im Selfie Modus gehaltene Kamera tänzelnd – und sagte freudig etwas in die Kamera. Die Gruppe stellte sich dann etwa für 10 Minuten neben uns und alle machten fleißig ununterbrochen Videos, kohlbemerkt kaum von der Musik sondern überwiegend von sich selbst. Nach den besagten 10 Minuten, drehten sie sich wieder um und gingen, ohne sich auch nur ein Lied wirklich ohne Handy angehört zu haben. Aber hey, hauptsache in der Instastory sieht es nach #PARTEEEEEY aus.

Ehrlicherweise habe ich mich oft einfach nur fehl am Platz gefühlt und war unglaublich froh mit meinen Freundinnen ein ganz normales Wochenende verbringen zu können.

Mein Festival Outfit

So wenden wir uns wieder den schönen Dingen zu und sprechen wir über meine bequemen und praktischen Festival Look, in dem man sich garantiert wohl fühlt und den ich auch nicht nur für ein Foto angezogen habe – Einzig die Wahl der Farbe schwarz war ehrlicherweise bei 30 Grad nicht so durchdacht…

RULE NO 1: Zieh die ältesten Schuhe an die du hast!

Meine Adidas Super Stars habe ich schon seit gefühlt einer halben Ewigkeit und sie seit meinem ersten Jahr auf dem Parookaville in Weeze als Festival Schuhe umfunktioniert. Sie sind super bequem – Sneaker halt, ehrlicherweise schon ultra dreckig und vorne leicht kaputt, aber genau das macht den Charme irgendwie aus. Mit den Schuhen habe ich schon so viele Stunden getanzt, für mich sind sie einfach perfekt für ein Festival. Grundsätzlich gilt aber: Finger weg von neuen oder teuren Schuhen! Auch Absätze sind auf einem Festival eher lächerlich als Chic. Sollte das Wetter gut sein gehen natürlich auch Birkis oä. ansonsten rate ich zu festen Schuhen, aber bitte keine ultra warmen Stiefeletten, das sieht zwar stylisch aus aber ihr tut euch einfach keinen gefallen.

RULE NO 2: Highwaist Shorts gehen einfach immer

und sind einfach lässig und cool. Egal ob blau oder grau: Denim passt einfach zu allem.Außerdem ist so eine Hose natürlich deutlich praktischer als ein Kleid oder einen Rock und ihr könnt euch problemlos mal eben wo hinsetzten. Meine ist übrigens von Levis und

NAKD DiscountPOA bp 1

WWW.NA-KD.COM

 

RULE NO 3: Eine praktische Tasche für die Wertsachen

Da man im Normalfall auf einem Festival auch campt sollte man sicherheitshalber die meisten Wertsachen zu Hause lassen und das wichtigste immer am Mann tragen. So eine Umhängetasche kann einem da schnell schonmal auf die nerven gehen, daher hatte ich bisher immer eine einfachen Stoffrucksack wie ein Jutebeutel dabei. Dieses Jahr habe ich mich dann aber das erste mal an eine Bauchtasche rangetraut….  UND ICH LIEBE SIE. Praktisch, cool, geräumig und bequem, meiner Meinung nach perfekt.

Ich hoffe ich habe euch nicht all zu sehr mit meiner Meinung genervt, allerdings musste die einfach mal raus! Ich finde es schrecklich wie sich die Bloggerwelt entwickelt und irgendwo muss man halt einfach mal einen Punkt setzten. Nichtsdestotrotz hatten wir ein tolles Wochenende und ich hoffe sehr, dass euch mein Look gefallen hat!

Eure,

cropped-signatur.jpg


 

*WERBUNG//EINLADUNG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s